Logo mybusinessculture.com

Randomizers' Hauchen Alten Spielen Neues Leben Ein

Randomizers' Hauchen Alten Spielen Neues Leben Ein
Randomizers' Hauchen Alten Spielen Neues Leben Ein
Anonim

Wie ein langjähriger Partner oder ein Lieblingssockenpaar ist es ein Trost, ein bekanntes Spiel aus deiner Jugend noch einmal zu besuchen. Es ist ein Gefühl der Leichtigkeit, zu wissen, was in jeder Schatztruhe steckt, aus welchem Busch ein Feind entspringt, oder die geheime Taktik, die einen Gegner mit Leichtigkeit besiegt. Diese beruhigende Intimität macht Spiele wie diese zu einer einfachen, nostalgischen Wahl, wenn Sie einfach nur die Seele baumeln lassen möchten.

ARS TECHNICA

Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Ars Technica, einer vertrauenswürdigen Quelle für Technologie-Nachrichten, Analysen technischer Richtlinien, Rezensionen und mehr. Ars gehört der WIRED-Mutter Condé Nast.

Aber was ist, wenn Sie dieser vertrauten Erfahrung etwas Würze hinzufügen möchten? Wie können Sie, nachdem Sie ein klassisches Spiel gespielt haben, den Sinn für Abenteuer und Entdeckung wiederfinden, den Sie beim ersten Spielen erlebt haben? Eine kleine, aber wachsende Community in der Retro-Emulationsszene versucht, diese Fragen mit einer Klasse von Mods und Hacks zu beantworten, die als "Randomizer" bezeichnet werden.

Shuffle Up und Deal

Auf der einfachsten Ebene mischen die Randomizer-Mods die Daten im ROM eines Spiels, sodass jeder Lauf zu einer neuen und unvorhersehbaren Erfahrung wird. Die Legende von Zelda: Ein Link zum letzten Zufallsgenerator kann also ändern, welche Gegenstände sich in welchen Truhen befinden, die Belohnungen von Dungeon-Quests ändern und sogar Links Sprite durch eine der zahlreichen von Fans erstellten Optionen ersetzen (das Mega Man X-Sprite ist ein persönlicher Favorit). Und Sie können noch weiter gehen, indem Sie die Ausgangspositionen für verschiedene Türen im Spiel ändern oder sogar die Bossschlüssel für bestimmte Dungeons auf der ganzen Welt (anstatt in den Dungeons selbst) verstreuen!

Was als kleine Nische begann, hat sich nun zu einem eigenen Retrogaming-Genre entwickelt. Die BIG List of Video Game Randomizers-Website, die im Jahr 2016 gestartet wurde, listet jetzt Hunderte von Randomisierungsmods für Spiele von Metroid Prime, Golden Sun und Earthbound bis Faxanadu, Adventure Island und Doom auf. Die Liste wird weiterhin wöchentlich mit neuen Titeln aktualisiert. Wenn Ihr Favorit also noch nicht aufgeführt ist, kann es sein, dass er bald verfügbar ist.

Verschiedene Randomizer-Modi ermöglichen unterschiedliche Stufen der Randomisierung, aber die Idee, Positionen von Gegenständen oder entdeckte Fähigkeiten und Fertigkeiten zu vertauschen, ist eher Standard. Einige behalten die beabsichtigte Struktur des Titels bei, ändern jedoch die Belohnungen und Gegenstände, die Sie auf Ihrer Reise finden. Andere ändern die Art und Weise, wie das Spiel gespielt wird, komplett.

Zwei Spiele auf einmal

Einer der extremeren Randomizer auf dem Markt kombiniert tatsächlich zwei Spiele auf eine Weise, dass Sie beide im Laufe eines einzigen Durchspiels schlagen müssen. Im Super Metroid x Link zum Past Randomizer-Mod navigierst du mithilfe spezieller zufälliger Türen zwischen den Welten von Hyrule und Zebes und sammelst Gegenstände in einer, um dich in der anderen weiter voranzutreiben. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Links Onkel Ihnen die Hochsprungstiefel gibt, mit denen Samus das Meisterschwert irgendwo tief in Norfair einnehmen kann.

Zufallsgeneratoren verleihen müden Spielen eine nahezu unendliche Wiederholbarkeit und stellen die Spieler vor neue Herausforderungen, die sie bei jedem Durchspielen bewältigen müssen. Sie testen die Geschicklichkeit und das Wissen des Spielers, anstatt nur das Muskelgedächtnis, das aus jahrelanger Erfahrung gewonnen wurde. Durch die Einschränkung der Fähigkeit des Spielers, sich auf den Speicher des Autopiloten zu verlassen, wird der Fokus stattdessen auf eine schnelle Anpassung und Problemlösung gelegt.

Umfassende Kenntnisse des Basisspiels sind für einen Zufallsgenerator jedoch immer noch hilfreich, auch wenn Sie nur herausfinden möchten, welche neuen Möglichkeiten mit jedem neu gefundenen Gegenstand verbunden sind. Vielleicht wirst du gezwungen sein, gegen einen schwierigen Gegner mit mehr mageren Ressourcen zu kämpfen, als du normalerweise hättest. Oder vielleicht werden Sie gebeten, in Betracht zu ziehen, ein Parteimitglied mit einer besonderen Fähigkeit zu behalten, obwohl es einen einzigen Treffer kaum überlebt.

Auch wenn Sie nur eine kurze Erinnerung an ein klassisches Spiel haben, stehen Ihnen zahlreiche Ressourcen und Anleitungen zur Verfügung, die Ihnen helfen können. Diese reichen von Anfängerhandbüchern mit grundlegenden Strategien für die Annäherung an einen Zufallsgeneratorlauf bis hin zu vollwertigen Trackern, mit denen Sie feststellen können, welche Bereiche zugänglich werden, wenn Sie neue Objekte erhalten.

Ich gucke gerne

Ich bin vor ein paar Jahren zum ersten Mal auf die Retro-Game-Randomizer-Subkultur gestoßen, als ich in einen Twitch-Stream von The Legend of Zelda eintauchte: Ein Link zur Vergangenheit (LttP geht weiter), den ich anfangs nur schwer nachvollziehen konnte. Dort beobachtete ich eine Figur, die definitiv keine Gegenstände in Truhen fand, zu denen sie definitiv nicht gehörten. Ein kurzer Ausflug in den Kaninchenbau der Google-Suche erklärte, was los war, und festigte mein Interesse an dieser seltsamen neuen Welt des frischen Retro-Gameplays. Seitdem habe ich mich in einem Zufallsgenerator für zahlreiche Castlevania-Titel, Super Metroid, Fire Emblem, Ocarina of Time und Final Fantasy (4, 5, 6) versucht. Jeder neue Mod hat mich nur tiefer in die Randomizer-Lücke gegraben.

Wenn ich mit anderen Leuten spreche, die in die Randomizer-Szene vertieft sind, ist meine Einführung über Twitch alles andere als selten. Während einige über zufällige Internetsuchen über das Konzept gestolpert sind, scheinen die meisten in den letzten ein oder zwei Jahren durch das Ansehen von Livestreams auf die Community gestoßen zu sein. Diese reichen von kleineren Streamern bis hin zu groß angelegten Charity-Streaming-Events wie Awesome Games Done Quick, RPG Limit Break und dem kürzlich abgehaltenen Speedrun-Event Questing For Glory 3 vor wenigen Wochen. Und mit den kommenden Awesome Games Done Quick 2020, die sowohl die LttP- als auch die Mario 64-Randomizer enthalten sollen, wird eine ganz neue Gruppe von Beobachtern in diese Mods eingeführt.

Einige der beliebtesten Zufallsgeneratoren - darunter Super Metroid, Zelda und der weltoffene Final Fantasy IV-Zufallsgenerator - haben ihre Popularität größtenteils dank der Unterstützung der Speedrunning-Community erreicht. Final Fantasy IV: Free Enterprise ist ein solcher Randomizer. Free Enterprise wurde 2018 erstmals veröffentlicht und ermöglicht es den Spielern, aus der strengen Erzählstruktur des Originaltitels auszubrechen, um an einer weltoffenen Schnitzeljagd teilzunehmen, bei der nach Gegenständen gesucht wird, die Sie schließlich dazu bringen, den Endgegner des Spiels zu übernehmen. Einen Monat nach der Veröffentlichung der Mod hatte der Discord-Server von Free Enterprise mehr Benutzer als derjenige, der sich dem Speedrunning des ursprünglichen Final Fantasy IV widmete. Ein Jahr nach seiner Veröffentlichung wurde das Spiel in Awesome Games Done Quick 2019, dem größten Videospiel-Charity-Event der Welt, vorgestellt.

Turniere und Rennen sind zu einem festen Bestandteil der Randomizer-Community geworden. Größere Events werden von einer Reihe von Veranstaltern veranstaltet, darunter Challonge, SpeedRunsLive und SpeedGaming. Bereits im Herbst 2017 stellten die Organisatoren des LttP Rando-Turniers eine weitaus höhere Nachfrage nach ihrem Event fest, als sie erwartet hatten. Nachdem ihre anfängliche Obergrenze von 100 Teilnehmern erreicht war, mussten sie ein Überlauf-Turnier mit 150 Teilnehmern veranstalten, um die Nachfrage zu befriedigen. Bis zum Frühjahr 2018 hatten 512 Spieler das gleiche Turnier und hätten wahrscheinlich mehr angenommen, wenn die Seeding-Software dies unterstützen könnte.

Wenn Sie heute bei SpeedRunsLive vorbeischauen, können Sie damit rechnen, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt mehrere Randomizer-Rennen stattfinden. Die größten organisierten LttP Randomizer-Turniere bringen über 100 Spieler ein. Tägliche LttP-Rennen bei SpeedGaming ziehen regelmäßig Hunderte von Zuschauern an, und das jährliche SpeedGaming Live-Event bot zum ersten Mal im Oktober Randomizer-Turniere mit einem Preispool von 3.000 USD.

Diese Zahlen geben Sport-Giganten wie Fortnite oder League of Legends keinen Anlass zur Angst, aber sie zeigen zumindest das Potenzial, dass das Konzept eines Tages von einer Nische zu einem potenziell lukrativen Zuschauersport wächst.

Abgesehen von den Zuschauerzahlen waren sich Spieler, Entwickler, Veranstalter und Zuschauer einig, dass diese wachsende Klasse von Mods bekannten älteren Titeln neues Leben eingehaucht hat. Die neu entdeckte Möglichkeit, ein altes Spiel noch einmal zu spielen und jedes Mal ein neues Abenteuer zu erleben, erzeugt das Gefühl des Staunens und der Entdeckung, das wir beim ersten Einlegen der Originalkassette oder -disc erhalten haben.

Nostalgie ist eine mächtige Sache, und während Randomizer die Kernerfahrungen mit diesen Spielen, die wir lieben, niemals vollständig ersetzen werden, können sie sie immer wieder frisch und neu fühlen lassen.

Empfohlen:

Tipp Der Redaktion